Auf  Zeitenreise...  
...von ah wie historisch bis oh wie phantastisch

Der stille Heinrich

Mittelalterkrimi

A.D. 1430 Die verwitwete Herrin der Ehrenburg plant, ihre Tochter in den Stand der Ehe zu verbringen und hat aus diesem Grunde alle in Frage kommenden Vertreter des männlichen Geschlechts zu einem festlichen Abendgelage geladen. Überraschend erscheint auch ein Forscher, der den Gerüchten um ein mordendes Burggespenst auf den Grund gehen möchte und die Ungläubigen vor dem Zorn des „Stillen Heinrich“ warnt. Und tatsächlich sterben kurze Zeit später einige der lautesten Zweifler einen mysteriösen Tod… Ein Fall für ein ungewöhnliches Ermittlerduo: Gemeinsam finden die Äbtissin Hildegard und der Franziskanerpater Anselmus erstaunliche Dinge heraus...

Spielmann und Burgverwalter

 

Geistforscher und Burgerbin


Äbtissin und Pater


Seit 2007 inszenieren wir exklusiv auf der Ehrenburg unseren Mittelalterkrimi. Das Konzept eines Dinnerkrimis im mittelalterlichen Kontext ist erfolgreich: Mittlerweile wurden insgesamt sechs Produktionen realisiert, die sowohl durch geschichtliche Detailtreue als auch eine gelungene Mischung aus Spannung und Humor überzeugen. Ob mit wildem Schwertkampf („Das Erbe des Burggrafen“, 2008-2010), stimmungsvoller Tafelmusik („Das schwarze Amulett“ 2011|2012) oder gar einem Elefanten auf der Zugbrücke („Der Prinz von Aswan“ 2013|2014) - wir garantieren ein einzigartiges „Murder & Mystery“-Vergnügen!

  • Die Aufführungstermine sind hier zu finden.
  • Einlass ist gegen 18 Uhr, Beginn ist um 19 Uhr.
  • Das Menütheater dauert ca. 3 1/2 Stunden.
  • Karten kosten 76 € inkl. Vier-Gang-Menü.
  • Und hier gelangt man auf die Buchungsseite der Ehrenburg.